Skip to main content

Weblogs

Linux, Backup die Dritte

Nein, eine komplette und pflegeleichte Lösung für das Backup&Restore von Windows und Linux unter einem Dualboot nebst Bootmanager kann ich immer noch nicht bieten. Aber es geht voran, wobei manchmal auch der Zufall hilft, dahingehend im Grunde Selbstverständliches dann sichtbar macht. weiterlesen »

XP forever

Manchmal kommt man dort an, wo man nicht unbedingt hin wollte. Manchmal ergeben sich Dinge, die im Grunde selbstverständlich sind, dennoch aus dem Blick geraten waren. Und manchmal verbindet sich Mögliches mit scheinbar Unmöglichem, führt zu neuen Ufern, neuen Prioritäten. weiterlesen »

Linux, Backup again

Die im vorherigen Blog erwähnte SSD ist eingetroffen und über erste Erfahrungen im Kontext von LinuxMint als Dualboot mit W7 soll nun weiter unten berichtet werden. Vorab erstmal noch ein kurzer Einschub zu Redo-Backup&Recovery, einem Tool ähnlich dem bereits erwähnten Clonezilla. weiterlesen »

Linux, der Rahmen

Die Entscheidung ist also gefallen, soll nun Linux neu entdeckt werden, intensiver möglicherweise als vor einigen Jahren, weil schon die ersten Gehversuche entsprechendes Interesse weckten. Entschieden ist ebenfalls, dass auf dem Testrechner ein Dualboot mit Windows(7) und Linux eingerichtet werden soll, nicht zuletzt wegen der Frage, wie Linux mit NTFS, mit Windows-Datenformaten umgehen kann. weiterlesen »

Linux, die Erste

Nach ersten, schlußendlich relativ positiv erscheinenden Gehversuchen mögen hier die weiteren Schritte, gern auch Meilensteine genannten Versuche dargestellt werden, mit denen sich ein durchaus  IT-affiner,  nicht vollkommen unbedarfter Zauberlehrling dem System Linux nähert. Anlass waren/sind einerseits die offensichtlich sehr real zutreffenden, sog. Snowden-Enthüllungen und andererseits die in mehreren Blogs hier (und teilweise auch beim Freitag) dargestellten Thematiken des "Was tun?" gegen eine grenzenlose Überwachung und Manipulation, bei der auch die BigPlayer des IT-Business willfährig mitmachen, dem selbsternannten BigBrother dienen.

  weiterlesen »

Netzanonymität - CyberGhost

Das im letzten Blogeintrag zum Thema erwähnte Tool namens HHS-Elite ist eine Erfahrung wert, knapp dreissig Euro exakt. Der Unterschied zur kostenlosen Version ist marginal und auch sonst gestaltete sich der Einsatz eher sperrig bis unbefriedigend. Drei Punkte sind dabei besonders zu kritisieren; sollten bei einem "anderen" Tool adressiert werden:

 

1. Es kam relativ häufig zu Verbindungsabbrüchen weiterlesen »

Anonymität im Netz - HSS Elite

In einem ersten Blog zur Anonymität ist etwas über meine Philosophie zu lesen, was die Thematik der Anonymität im Netz betrifft. In dem zweiten Blog geht es dann um die grundsätzliche und auch schon mal sehr rechtsrelevante Bedeutung der sog. weiterlesen »

Anonymität im Netz - IPs etc.

In einem vorangegangenen Blog, einer kleinen Einführung zum Thema mag meine Philosophie der eher passiv verstandenen Sicherheit ein Stück weit erkennbar geworden sein. Hier nun, und beinahe jede Blauäugigkeit beiseite gelegt, soll es nun doch etwas aggressiver weiter gehen, zum Kern aller Überwachungsmöglichkeiten, aller Angriffsszenarien vorgestoßen werden. weiterlesen »

Anonymität im Netz - Go ahead

Im Grunde schlagen zu der hier im Folgenden diskutierten Thematik zwei Herzen in meiner Brust:

Einerseits kann und will ich zu dem stehen, was von mir geschrieben bzw. geäußert, gar getan wird. Verstecken und heimlich "die Sau raus lassen" ist nicht so mein Fall, und Menschen, welche beispielsweise nach der (umfangreicheren) Zufuhr von Alkohol plötzlich ihr wahres Gesicht zeigen. Diese Menschen sind möglicherweise zu bedauern, sollte mann/frau sich dahingehend zurückhalten, keinen zu innigen Kontakt pflegen, falls dieses "Gesicht" dann aggressiv wird. Wobei mir durchaus klar ist, dass passive Anonymität als Schutzfaktor in den verschiedenen Lebensbereichen und Konstellationen ihre Berechtigung hat. weiterlesen »

ZEIT DES WUNDERNS?

Posted in

1. Wikileaks bringt es mal wieder auf die Tagesordnung, das eiternde Krebsgeschwür der US-amerikanischen Vorzeige-Demokratie: GUANTANAMO. weiterlesen »

Inhalt abgleichen