Skip to main content
    Brutkasten-Lüge: Video des Tages,  alle Videos und alle Titelbilder

Freie Bürger fordern freie Fahrt

Der hier als Titel gewählte Slogan hat Historie, war er doch bereits während der sog. "ersten Ölkrise" die Antwort auf eine zumindest schleichende Einführung eines generellen Tempolimits unter falscher Flagge. In fast allen Ländern der Erde gibt es mittlerweile ein Tempolimit, in der EU gar flächendeckend; außer in Deutschland. Die Autoindustrie braucht hierzulande nun mal den Freilandversuch, während ande Länder, darunter ebenfalls so einige mit einer substantiellen Herstellerlandschaft, das notwendige Testen auf abgesperrten Areals betreiben. But wait...

Videosequenzen - die Zweite / Udo Lindenberg

Die gleichnamige Doppel-DVD vom Oktober 2008 sollte beinahe Pflichtprogramm sein, zumindest für Menschen, die der deutschen Rockmusik schon lange verbunden sind. Lindenberg war und ist nicht unbedingt der Politrocker, so wie Wolfgang Niedecken von BAP oder in früheren Zeiten auch Marius Müller-Westernhagen (Grüss mir die Genossen) bzw. Herbert Grönemeyer (Jetzt oder nie), sondern dahingehend etwas dezenter, vom Impact eher mit Peter Maffay (Eiszeit) vergleichbar. Hier und jetzt soll es dabei auch nicht um den politischen Horizont gehen, nicht mal um die Rezension der kompletten DVD, sondern um Musik, Rockmusik, Balladen und speziell das Einbeziehen (Neudeutsch: "featuren") anderer Künstler im eigenen Konzert. weiterlesen »

Als ein undogmatischer Vegetarier...

mag ich einige Überlegungen darbieten, mein Verhalten ein wenig und gern auch kritisch reflektieren. Anlass ist das (Streit)gespräch in der taz, zwischen einer eher undogmatischen, auf allgemeine menschliche Verhaltensweisen sehr pragmatisch orientierten Vegetarierin und einem knallharten "alles oder nichts" Vertreter der fleischlosen Ernährung. weiterlesen »

Stehen Trolle gesellschaftspolitisch rechts?

Ein etwas launiger, dennoch mit viel Wahrheit durchzogener Beitrag zum bekannten Internet-Troll 2.0 erschien kürzlich in der SZ. Hass und Dummheit, so der Autor, ein schwedischer Print- und Internetredakteur, äußern sich oft in Rassismus, in Fremdenfeindlichkeit, Minderheiten gegenüber negativ eingestellt - in der Regel aus der Anonymität heraus; versteht sich... weiterlesen »

Weissgarnix, eher weniger, gar das Falsche

Anfang September 2011 ging WEISSGARNIX offline, ein auch von mir in 2009/10 gern angesteuertes Wirtschaftsblog von Thomas Strobl und seinem Co-Autor Frank Lübberding; gelesen mit abnehmender Tendenz - zugegeben. Spätestens nach dem mißglückten, dann schnell wieder zurück genommenen Relaunch des "schneller, höher, bunter, für jeden etwas" in 2011 war der Zenit wohl überschritten. Dennoch schade und daher hier ein Nachruf, erkennbar nicht unkritisch wohl. weiterlesen »

Videosequenzen - die Erste

Auch wenn ich eher ein Textmensch bin, mir den Lesefluß nicht gern durch großflächige Bilder und Videoanrisse stören lasse, das "Zerschießen" von Blogs/Diskussionen auf diese Art und von bestimmten Personen immer mal wieder erlebt habe. Ein Beitrag genau mit der Zielrichtug Musik,  mit einigen Erläuterungen und (zu Beginn) einen Link auf eher technische Rahmenbedingungen. Das kann es, und sehr bescheiden,  schon sein. weiterlesen »

Multimediale Inhalte

Posted in

Bin eher ein Textmensch, multimediale Inhalte mag ich, jedoch möglichst dezent daher kommend, nicht aufdringlich und insbesondere nicht provozierend, das Suggestive in den Vordergrund stellend. Mag sein, das die Mehrzahl gängiger Kommunikation derart plakativ sich präsentiert - hier jedoch nicht. weiterlesen »

Piraten ante portas

Wenn Wahlen etwas Substantielles ändern könnten, wären sie bereits verboten; Blasphemie gegenüber hehrer, demokratischer Teilhabe oder simpler Fakt? Nachdenken über die Zukunft und außerhalb der Leitlinien des alternativlosen Sachzwanges steht jedenfalls unter grundsätzlichem Generalverdacht; die Piraten als Partei eher weniger, sie sind bestenfalls pseudodemokratische Folklore, oder?

weiterlesen »

Eigene Kurz-URLs

Mal wieder dem (beruflich zurückliegenden) IT-Umfeld Referenz erweisen, etwas Entwicklungsarbeit leisten, Neues lernen, Vorhandenes vertiefen. Nicht dass man (meine Wenigkeit) besser wäre als die externen Dienste, aber der volle Zugriff, der offene Sourcecode, die Datenhaltung unter eigener Regie und Kontrolle, das ist schon ein Wert an sich. weiterlesen »

Wenn Wölfe Kreide fressen

Der gemeine Konservative, der intellektuelle Konservative, der Wertkonservative - Panik, wohin man schaut. Die Geister, die sie im alternativen Sachzwang  riefen, diese Geister aus der Gruft schicken sich nun an, die eigenen Eltern zu fressen. Es dämmert denen, bis auf einen "Freie Bürger, freie Fahrt" FDPler vielleicht, dass der Rollback in das Mittelalter nur sehr wenige Sieger kennen wird. weiterlesen »

Inhalt abgleichen